Donnerstag, 27. Juli 2017

Reste-Shirt mit Puffärmeln

Hallo,

heute zeige ich mein Reste-Shirt mit Puffärmeln, welches ich nach einem Schnitt aus der Ottobre 02 von 2007 genäht habe.


Vernäht habe ich Reste aus einem Streifenjersey zusammen mit rotem Elastikjersey. Weil mir die Nähte vorn nicht ganz so korrekt gelungen sind, habe ich Spitze drübergenäht. Den Ausschnitt habe ich wieder mit gefalztem Satingummi eingefasst. Die Methode, einen Ausschnitt zu versäubern, gefällt mit im Moment am besten. Der Schnitt gefällt mir ganz gut, die kurzen Puffärmelchen sind für mich mal eine etwas andere Ärmelvariante. Das Shirt war schnell genäht und würde gut zu hochsommerlichen Temperaturen passen, auf die ich immer noch hoffe...


Ich verlinke zu Rums, wo es heute, wie an jedem Donnerstag wieder tolle selbst erstellte Sachen zu bewundern gibt und zu Selmin und 12ColoursofHandmadeFashion, wo heute die Farbe ROT die Hauptrolle spielt.

Liebe Grüße

Britte


Kommentare:

  1. Tolles Shirt! ♥ Gute Idee mit den verschiedenen Stoffen und der Spitze. Sieht toll aus.

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt sieht sehr hübsch aus - und die Idee, so auch kleine Stoff Reste nutzen zu können, gefällt mir total gut, weswegen ich mir das gleich als Inspiration auf Pinterest gespeichert habe ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee aus Stoffrestern ein Patchwork-Shirt zu machen, finde ich fantastisch und die Spitze setzt noch einmal eine ganz besondere Note. Sieht sehr hübsch aus =)

    Liebe Grüße
    Luisa

    AntwortenLöschen